• 1
  • 2
  • 3
§ 15 Satzungsänderung und Auflösung

Über Satzungsänderungen, die Änderung des Vereinszwecks und die Auflösung entscheidet die Delegiertenversammlung. Vorschläge zu Satzungsänderungen, Zweckänderungen und zur Auflösung sind den stimmberechtigten Mitgliedern bis spätestens einen Monat vor der Sitzung der Delegiertenversammlung zuzuleiten. Für die Beschlussfassung ist eine Mehrheit von drei Vierteln der anwesenden Stimmberechtigten erforderlich.

  1. Änderungen oder Ergänzungen der Satzung, die von der zuständigen Registerbehörde oder vom Finanzamt vorgeschrieben werden, werden vom Vorstand umgesetzt und bedürfen keiner Beschlussfassung durch die Delegiertenversammlung. Sie sind den Mitgliedervereinen spätestens mit der nächsten Einladung zur Delegiertenversammlung mitzuteilen.
  2. Bei Auflösung der Mindener IG fällt das gesamte Vermögen, nach Tilgung aller Verbindlichkeiten, an den Landesfischereiverband NRW, mit der Auflage, es entsprechend der bisherigen Ziele und Aufgaben der Mindener IG, ausschließlich und unmittelbar, in der Region der Mindener IG und im Sinn der Freizeitfischerei zu verwenden.
  3. Beschlüsse über die künftige Verwendung des Vermögens dürfen erst nach Einwilligung des Finanzamtes ausgeführt werden