• 1
  • 2
  • 3

Durch den Zusammenfluss von Werra und Fulda bei Hannoversch Münden entsteht die Weser.
Auf 420 km wunderschöner Naturlandschaft wechselt die Weser ständig ihr Gesicht. Vom Bergland ins Flachland und von der stark fließenden Stromkante zu den ruhigen Buhnenköpfen und fließt dann bei Bremerhaven in die Nordsee.
Die Mindener IG hat im Bereich der Mittelweser von Vlohto bis Schlüsselburg auf über 70 km Weserstrecke die Fischrechte gepachtet. Der Fischfang ist mit dem Fischereierlaubnisschein der Weser auf folgender Gewässerstrecke erlaubt (Blick Stromabwärts):
- Linsseitig von Km 180,350 (Vlotho-Valdorf bis km 238,720 (Petershagen-Schlüsselburg).
- Rechtsseitig von km 165,790 (Porta Westfalica-Eisbergen) bis km 238,720 (Petershagen-Schlüsselburg).
- Einschränkungen der Angelfischerei sind im Fischereierlaubnisschen aufgeführt und die aktuelle Gewässerordnung ist bindend.

Die Weser ist sehr abwechslungsreicher Fluß und bietet dem Angler durch die unterschielichen Gewässerstrecken die Möglichkeit alle Angelmethoden zu befischen. Vor allem die Bereiche vor den Wehren in Lahde und Schlüsselburg, wo das Wasser aufgestaut wird sind sehr interessant und Fischreich.
Fischarten:Aal, Aland, Bachforelle, Barsch, Brassen, Döbel, Gründling, Güster, Hasel, Hecht, Karpfen, Kaulbarsch, Rapfen, Regenbogenforelle, Rotauge, Rotfeder, Schleie, Wels, Zährte und Zander, sowie etliche Kleinfischarten.

weser-ig

 

Weser-22

Ein Blich von der Weserbrücke in Vlohto, hier gibt es schöne und schnelle Stromkanten ideal für die Stipper

Weser-04

Der Fluss die Werre hier links ist ca.70km lang und mündet beim Großen Weserbogen in Bad Oeynhausen in die Weser

Weser-03

In Dehme gibt es für die Aalangler und Stipper tolle Angelmöglichkeiten in den Buhnen auf beiden Seiten der Weser

Weser-01

Das Angeln in der Buhnen zwischen Dehme und Porta Westfalica ist nicht nur erfolgreich, sondern auch Landschaftlich sehr reitzvoll

Weser-02

Die letzte Biegung, bevor die Weser in Porta Westfalica mitten durch das Weser- und Wiehengebirge fließt

Weser-09

Das Wasserstraßenkreutz in Minden, hier fließt die Weser unter dem Mittelkanal hindurch in Richtung Petershagen

Weser-10

In Leteln finden die Stipper wieder schnelle Stromkanten, wo auch viele Barben gefangen werden

Weser-11

In Wietersheim ist die Fließgeschwindigkeit der Weser sehr gering und für Feeder- und Boloangler ideale Bedingungen

Weser-12

Durch das Stauwehr in Lahde wird das Wasser aufgestaut dieser Bereich ist anglerisch sehr interessant und Fischreich

Weser-13

Hinter dem Campingplatz links ist das Stauwehr Lahde und rechts ist die Einfahrt in den Schleusenkanal Petershagen

Weser-14

Unterhalb des Stauwehrs Lahde befinden sich beidseitig herrliche Buhnenköpfe und hier werden auch kapitale Welse gefangen

Weser-15

Von der Weserbrücke in Petershagen sieht man, wie sich der tote Arm der Weser durch die Landschaft schlängelt

Windheim-02023

Der Weserbereich von Petershagen bis Windheim ist nich schiffbar und biete für jeden Angler sehr interessante Strecken

Weser-17

In Döhren mündet der Schleusenkanal wieder in die Weser in diesem Bereich gibt es immer wieder sehr gute Aalfänge

Weser-18

Im Staubereich Schlüsselburg gibt es nicht nur sehr gute Fangplätze, sondern auch viel Ruhe und ganz viel Natur

Weser-19

In Schlüsselburg gibt es in vielen Bereichen überflutete Buhnen und sehr tiefe Wasserstellen, wo kapitale Waller stehen

Weser-20

Auch für Feeder- und Boloangler ist der Staubereich in Schlüsselburg ein traumhafter Angelbereich mit tollen Fängen

Weser-21

In Schlüsselburg gibt es auch ein Stauwehr und einen Schleusenkanal in diesem Bereich gibt es immer wieder gute Zanderfänge